Sie sind hier: Startseite » Arbeitskreis » Personen

Personen

Bernd von Bülow 1933-2022

Bernd von Bülow
Bernd von Bülow am 12.07.2019 anläßlich der Vereleihung der ersten Rolf-Abrahamsohn-Medaille. Ausschnitt aus einem Foto des Kreises Recklinghausen (Presseservice).

Am 08. Mai 2022 ist Dr. Bernd von Bülow (Haltern, geb. 22. April 1993 in Zurawia/Posen) verstorben.

Der Arbeitskreis trauert um seinen langjährigen und verdienten Mitarbeiter.

Bernd von Bülow war vielseitig interessiert und erkundete die Vogel- und Säugetierfauna im südwestlichen Münsterland. Besonders verdient gemacht hat er sich um die Erforschung der Hausratte in Westfalen, die Kleinsäugerfauna und des Ortolans, aber ein wesentliches Betätigungsfeld war stets auch die Feldherpetologie. Angeregt durch Reiner Feldmann kartierte und erforschte er die Herpetofauna im Kreis Recklinghausen seit Mitte der 1970er Jahren. Er war auch beim ersten Treffen des Arbeitskreises im Januar 1978 dabei und blieb dem Thema und dem Abeitskreis bis zuletzt treu. Einen sehr maßgeblichen und bleibenden Beitrag leistete er mit seiner 19jährigen Untersuchung einer Kammmolchpopulation. Ganz besondere Verdienste hat er sich im regionalen Naturschutz erworben und als langjäriger Vorsitzender des Trägervereins der Biologischen Station im Kreis Recklinghausen erworben.

Wir blicken dankbar auf viele Jahre seiner Mitarbeit zurück und werden ihn nicht vergessen.

Martin Schlüpmann (für die Projektgruppe und den Arbeitskreis)

Eine ausführliche Würdigung ist in Natur und Heimat (Münster) Jg. 82 Heft 4, Seite 149 bis 160 erschienen. Hier als Pdf abrufen ...

Letzte Änderung am Dienstag, 24. Oktober 2023 um 17:52:22 Uhr.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 580.